Bildungsstandard "Bewegung und Sport"


Nach mehrjähriger Entwicklungs- und Erprobungsphase wurden im Frühjahr 2014 die Bildungsstandards für Bewegung und Sport von der Universität Salzburg präsentiert. Mitgearbeitet haben neben dem wissenschaftlichen Team um Univ.Prof. Dr. Günther Amesberger und a.o.Univ.Prof.Dr. Rudolf Stadler eine große Zahl von Lehrkräften aus den meisten Bundesländern und den verschiedensten Schulformen.
Rund um den Kernbereich, dem Kompetenzkatalog, wurde eine Handreichung entwickelt, die in 8 Abschnitten auch das dahinterstehende Kompetenzmodell erläutert und damit eine umfassende Argumentationshilfe liefert.


Bildungsstandard für Bewegung und Sport - Handreichung

Die Handreichung ist in 8 Abschnitte geglieder, die einzeln als PDF-File heruntergeladen werden können.


Bildungsstandard für Bewegung und Sport - Handreichung - Download

Aufgaben und Ziele der Handreichung

Zur Entstehungsgeschichte

Bildungsstandards im Unterrichtsfach Bewegung und Sport

Kompetenzmodell und Grundsätzliches zum Kompetenzkatalog

Kompetenzkatalog Sekundarstufe I

Kompetenzkatalog Sekundarstufe II

Kompetenzorientiert unterrichten

Evaluierung

Literatur


Neuer Lehrplan für Bewegung und Sport in der Sekundarstufe II

Der neue Lehrplan in Bewegung und Sport folgt dem Konzept eines semestrierten output- und kompetenzorientierten Lehrplans. Das bedeutet, dass die durch den Unterricht von den Schülerinnen und Schülern zu erwerbende Kompetenzen relativ konkret für jedes Semester vorgegeben sind. Im Mittelpunkt stehen die verpflichtend von Schülerinnen und Schülern nachzuweisenden Kompetenzen. Der Lehrstoff ist exemplarisch und als Orientierungshilfe beigefügt.

Arbeitsweise mit Bildungsstandard und neuem Lehrplan:
Der Bildungsstandard formuliert sehr konkret (mit Kompetenzen, Teilkompetenzen und Deskriptoren), welche Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kompetenzen Jugendliche mit Ende der Sekundarstufe I und mit Ende der Sekundarstufe II durchschnittlich erworben haben sollen. Er richtet sich daher an die Jugendlichen selber. Der Erwerb dieser Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen erfolgt nicht nur über die Schule.
Die Lehrpläne geben vor, welche Komptenzen jedenfalls von der Schule entwickelt werden müssen, um einen (wichtigen) Beitrag zur Erreichung der Ziele des Bildungsstandards zu leisten.

Bei der Vorbereitung des Unterrichts werden von der Lehrkraft daher die Ziele des Bildungsstandards, die räumlichen und sonstigen Möglichkeiten am Schulstandort, die Interessen der Schüler/innen und die eigenen Schwerpunkte unter Berücksichtigung der Lehrplanvorgaben in die Auswahl der Inhalte und die Unterrichtsgestaltung einfließen müssen. Im Gegensatz zum Bildungsstandard ist daher der Lehrplan eher offen formuliert.

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, ist eine konkrete inhaltliche Planung im Schulteam der Bewegungserzieher/innen ebenso erforderlich wie eine Planung der Jahresschwerpunkte für jede Klasse und auch eine Planung der Schritte zur Entwicklung bestimmter (ausgewählter) Kompetenzen. Jeder dieser Entwicklungsabschnitte soll folgende Schritte umfassen:
1. Festlegung bestimmter zu erreichender Ziele möglichst gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern (konkrete Festlegung, wann und wie die Überprüfung erfolgen wird).
2. Konkrete Planung der Entwicklungsschritte und Unterrichtsinhalte.
3. Durchführung des Unterrichts.
4. Überprüfung der Zielerreichung (Ergebnissicherung).

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass eine weitestgehende Trennung von Unterrichtsgestaltung und Leistungsüberprüfung erfolgt. Letztere soll abgekoppelt vom Unterricht durch eigene Verfahren erfolgen. Eine neue Leistungsbeurteilungsverordnung ist dafür in Entwicklung.


Neuer Lehrplan und Unterrichtsplanung - Download von Unterlagen

Neuer Lehrplan für Bewegung und Sport Sekundarstufe II (3-/4-/5-jährige Formen)

Excel-Datei zur Unterrichtsplanung


Bildungsstandard und neuer Lehrplan für Bewegung und Sport - Fortbildungen

Zur Vorstellung von Bildungsstandard und neuem Lehrplan der Sekundarstufe II werden von der PH-Wien Fortbildungen durchgeführt, die bis Ende des Schuljahres 2016/17 von jeder Lehrkraft für Bewegung und Sport besucht sein sollen. Alternativ sind auch schulinterne und schulübergreifende Fortbildungen möglich. Anfragen in diesem Zusammenhang sind an das Fachinspektorat für Bewegungserziehung und Sport zu richten.
Den entsprechenden Erlass finden Sie HIER

Termine der PH-Fortbildungen im Schuljahr 2016/17:

PH-Fortbildung am 20. Oktober 2016, 14 - 18 Uhr, GRg 14, Astgasse 3

PH-Fortbildung am 9. November 2016, 14 - 18 Uhr, GRg 14, Astgasse 3

PH-Fortbildung am 7. Dezember 2016, 14 - 18 Uhr, GRg 14, Astgasse 3

PH-Fortbildung am 6. April 2017, 14 - 18 Uhr, GRg 14, Astgasse 3

Bildungsstandard und neuer Lehrplan für Bewegung und Sport - Fortbildungen - Download von Unterlagen

Die Unterlagen zu den Fortbildungen zum Bildungsstandard und neuem Lehrplan enthalten neben diversen Arbeitsmaterialien auch die Stundenbilder zu den beiden Praxiseinheiten sowie den Kompetenzkatalog als Kernbereich des Bildungsstandards.

Unterlagen der Fortbildungen zu BIST- und Lehrplan (8 MB)